Eröffnung des Großen Opernhauses in Zhuhai, China

Ich bin stolz, daß das Symphonieorchester der UIC Hongkong- Beijing Universität unter meiner Leitung als erstes Ensemble im brandneuen Opernhaus in Zhuhai gespielt hat.
Nach drei Baujahren ist dieses größte Theater in Süd-Asien nun für Präsentationen von Oper, Ballett, Symphonie-und Kammermusik- Konzerten geöffnet.

Es ist ein sensationelles Gebäude mit einer großartigen Akustik in einer der weltweit schönsten Anlagen geworden!

Zuhai_Opera.2016.web.11Zuhai_Opera.2016.web.12Zuhai_Opera.2016.web.13Zuhai_Opera.2016.web.14Zuhai_Opera.2016.web.15Zuhai_Opera.2016.web.2

Zuhai_Opera.2016.web.3
Zuhai_Opera.2016.web.17

Symphoniekonzert in der Kölner Philharmonie 2017

Symphoniekonzert in der Kölner Philharmonie 2017

06.03.2017 Montag 20:00 Uhr
Kölner Philharmonie

Elizabeth Basoff-Darskaia Violine

Junge Philharmonie Köln
Volker Hartung Dirigent

RÖMISCHER KARNEVAL

Antonín Dvořák
Karneval A-Dur op. 92 B 169 (1891)
Konzert-Ouvertüre

Hector Berlioz
Le carnaval romain, ouverture caractéristique op. 9 (1843–44)

Niccolò Paganini
Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 d-Moll (1829/30)

Peter Iljitsch Tschaikowsky
Capriccio italien op. 45 ČS 44 (1880)
für Orchester

u.a.

link zu Köln-Ticket:

http://bit.ly/2a9AyU0

Aufnahmen von Volker Hartung auf Spotify & iTunes

Liebe Freunde,

Nach einem Vierteljahrhundert Konzerttätigkeit mit der Jungen Philharmonie Köln und anderen internationalen renommierten Ensembles habe ich mich nun entschieden, die besten Aufnahmen von diesen Projekten weltweit verf
gbar zu machen und ber verschiedene digitale Medien-Plattformen zu verteilen, bevor andere es tun, einige davon sogar unerlaubt und in zweifelhaften Editionen.

Ich mache das, um die ausgezeichneten Leistungen der vielen jungen talentierten K
nstler zu wrdigen, die einmal Mitglieder unseres geliebten Orchesters waren oder es bis zum heutigen Tag noch sind. So habe ich mir große Mhe gemacht, um alle wichtigen Teilnehmer und Solisten auf den verschiedenen Tracks zu benennen, deren Aufzeichnung manchmal bis zu den frhen Anfangsjahren der symphonischen Formation des Cologne New Philharmonic Orchestra bzw. der Jungen Philharmonie Köln im Jahr 1990 zurckreichen.
Wer daran interessiert ist, in die Vielzahl von Aufnahmen aus Barock, Klassik, Romantik bis zu Meisterwerke des 20. Jahrhunderts, von Weltmusik,Tango und Filmmusik hineinzuhören, möge bei www.spotify.com oder Apple’s iMusic die Auswahl unter dem Label JPK-Musik finden und hören. Viele davon sind kostenlos zu geniessen.

Mehrere Generationen von jungen K
nstlern und frischen Virtuosen verbrachten ihre Studienjahre mit diesem Orchester, machten es zu ihrer Heimat und fuhren mit ihm durch die ganze Welt. Sie fieberten mit mir im täglichen Streben nach guter Musik und unvergesslichen Lebenserfahrungen. Viele von ihnen betrachten diese Jahre als die größte Zeit ihres Lebens.

Der ständige Überlebenskampf f
r und mit diesem Orchester war voller Dramatik, Abenteuer und Spannung, aber zugleich voller Erfllung, wie es nur wenige von sich sagen können. Davon zeugen eindrucksvoll diese Aufnahmen, die von der Intensität sind, die dieses junge Orchester jedes Mal mit dem Komponisten, dem Publikum und mir teilten, wenn es eine große Bhne betrat.

Mein wunderbarer Lehrer und Idol Sergiu Celibidache erklärte einmal: »Schallplatten sind Pfannkuchen und sollten nicht gemacht werden«, aber er erlaubte in seinen späteren Jahren zum Gl
ck, dass live-Konzerte aufgenommen wurden. So wie Gnter Wand, der auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn nur live Mitschnitte zuließ, aus denen anschließend seine preisgekrönten Alben produziert wurden.

Das Credo der beiden großen Dirigenten ist auch das meine und so präsentiere ich Ihnen vor allem Live-Aufnahmen, die teilweise weniger perfekt gespielt sein mögen, aber daf
r lebendiger und unvergleichlich authentischer als viele Studio-Aufnahmen sind, die in der Regel aus Hunderten von verschiedenen Takes zusammengeschnitten werden, weshalb viele dieser Projekte gerade wegen ihrer bemhten Perfektion leblos und kalt wirken.

Der Hörer, der Interesse an einem echten Konzerterlebnis hat, findet in unseren Aufnahmen die prickelnde Atmosphäre, die sp
rbar war, als wir in den großen, meist ausverkauften Hallen spielten, wie zum Beispiel in Hamburgs fabelhafter Laeisz-Halle oder der schönen Kölner Philharmonie. Einige der Aufnahmen wurden während unserer jährlichen Konzert- Tourneen in ganz Europa gemacht, wobei die unvergleichliche Akustik der romanischen Basiliken ihre Wirkung gerade bei den langsamen Sätzen der Barockmusik tat.

Ab jetzt erscheinen neue Alben im Monatsrhythmus auf verschiedenen Internet Plattformen, die zudem
ber meine Website www.volkerhartung.com oder auf Facebook angekndigt und gewrdigt werden. Um die bestmöglichen klanglichen Ergebnisse zu erzielen, wurden sie allesamt neu bearbeitet und vollständig neu von den originalen Master-Bändern eingespielt. Das Ergebnis sind teilweise state-of-the-art 24-Bit/48- High-End-Produkte, die zu einem bisher unerreichten Hörerlebnis fhren.

Genießen Sie wie ich, was mein Tonmeister Holger Siedler vom THS Tonstudio Dormagen mit seinen goldenen Ohren, seinem enormen Fachwissen und seiner Engelsgeduld beim Remastern an Klangf
lle gewinnen konnte.

Volker Hartung

Neujahrskonzerte 2017

Die Neujahrskonzerte mit der Jungen Philharmonie Köln 2017



So.,1.1.2017 Linz/a.Rhein - Stadthalle Linz 18:00 Uhr

Mo., 2.1.2017 Bitburg -
Stadthalle Bitburg 20:00 Uhr

Fr., 6.1.2017 Müllheim/Baden -
Bürgerhaus Müllheim 18:00 Uhr

Sa., 7.1.2017 Soest -
Stadthalle 19:00 Uhr
                 
So., 8.1.2017 Dinslaken - Stadthalle 20:00 Uhr

Do.,12.1.2017 Bremervörde -
St.- Liborius-Kirche 17:00 Uhr

Sa., 14.1.2016   Übach-Palenberg - Aula des Pädag. Zentrums  20 Uhr


mit Werken von Johann Strauss, Georges Bizet, Peter Tschaikowsky, Franz Léhar, Carlos Gardel u.v.a.

Wir wünschen Ihnen viel Spass!

Das schreibt die Presse als Vorankündigung:

„Zum 21. Mal in Folge wird dieses erstklassige Ensemble ein Feuerwerk klassischer Melodien zum Neujahresbeginn präsentieren.

Seit 1972 ist die Junge Philharmonie Köln in der klassischen Szene ein Begriff. Unter ihrem Dach ist eine einzigartige Plattform entstanden, die jungen Profis die immer seltener werdende Gelegenheit bietet, über die Grenzen ihres Studiums und Berufslebens hinaus an außergewöhnlichen Konzert-Projekten teilzunehmen.

Das Orchester steht unter der musikalischen Leitung seines Chefdirigenten Volker Hartung. Mitglieder der Jungen Philharmonie Köln sind überwiegend besonders hochbegabte junge Absolventen musikalischer Ausbildungsstätten im Raum Köln sowie Preisträger internationaler Wettbewerbe. Daraus resultiert als Besonderheit ein Interpretationsstil, der bei extremer Werktreue einerseits, andererseits von überschäumendem Elan sowie Spielfreude, außergewöhnlichem Temperament und musikalischem Witz auf höchstem künstlerischem Niveau geprägt ist.

Musiker aus aller Welt haben ihre musikalische Heimat in der Jungen Philharmonie Köln gefunden und haben dem Orchester auf zahlreichen Auslandstourneen internationalen Glanz verliehen. Weltweit spielen auf den besten Positionen der renommierten internationalen Sinfonieorchester heute Musiker aus über 50 Nationen, die ihre künstlerische Entwicklung der Mitwirkung in der Jungen Philharmonie Köln verdanken, so dass die Kritik das Orchester zu Recht als „Solistenschmiede“ bezeichnet hat.

Beispielhaft hervorzuheben ist in der Vergangenheit die Zusammenarbeit mit dem britischen Ausnahmegeiger Nigel Kennedy, ergänzend haben die weltweiten Gastspiele der Jungen Philharmonie Köln, z.B. im Opernhaus im australischen Sydney oder bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes den Ruf des Orchesters als Spitzenformation gefestigt.“

Volker Hartung ist Mitglied der Jury beim 3. Internationalen Musikwettbewerb in Hongkong

Mitglied der Jury beim Hongkong International Music Festival & Wettbewerbs
vom 21. to 27. August 2016.

Es war ein grossartige Erfahrung und machte mich mit einer Reihe grossartiger Musiker bekannt!

OleBohn

Neue Freunde beim HKIMF: Jury Members Prof. Ole Bohn and Dean Anderson

EliseuSilva.web

with Eliseu Silva, Violin



ThomasMiller.web

with Thomas Miller from Denver, Colorado, USA

CoPrincipal.web

with Ana Filomena Silva aus Porto and Xiao Mu, Hongkong, zwei grandiosen Cellistinnen


Andreij.web


with Andrei Bugrinov, Pianist and Professor from St.Petersburg

JoergLieser.web

mit Jörg Lieser vom Staatstheater Saarbrücken



Chinaman.web



Group